Nutzen Sie Google+?

 

Unter Medienprofis wird Google+ nicht wirklich ernst genommen, viele sprechen von kaum aktiven Nutzern in diesem sozialen Netzwerk. In einer Infografik der britischen PR-Agentur Umpf  , welche die die Sharingzahlen verschiedener sozialer Netzwerke miteinander verglich, wurde Google+ sogar als Geisterstadt bezeichnet.  Das Magazin Fast Company titelte in einem Bericht ebenso und verwies auf geringe Aktivität und ein schwaches Nutzer-Engagement.

 

Wer nutzt Google+?

Quelle: Circle Count/socialfresh.com

Der Blog Social Fresh machte sich daran, die Thematik näher zu beleuchten und verweist auf die Firma CircleCount, welche die Daten von Google+ analysiert hat. Demnach führen die USA, Indien und Brasilien die Nutzerschar an. In Google+ sind außerdem häufiger Studenten, Entwickler, Ingenieure, Designer und Fotografen vertreten. Eine Karte von Circle Count zeigt die Verteilung der vier Millionen TOP-Profile auf Google+.

 

Hat Google+ Einfluss?

 

Um herauszufinden, ob Google+ Ihre Marke, Ihr Unternehmen oder Ihre Webseite beeinflusst, müssen Sie sich Ihre Analyse anschauen und die Seitenaufrufe der organischen Zugriffsquellen von Google isolieren, um die Besucher zu erkennen, die während des Klicks auf Ihrer Seite bei Google eingeloggt waren. Das Problem ist jedoch, dass viele Nutzer bei Google aufgrund des E-Mail-Dienstes oder bei YouTube eingeloggt sind, wenngleich diese ihre Suchergebnisse personalisiert haben.

 

Wird Ihre Seite von diesen Website-Besuchern oder deren Kreisen auf Google+ geteilt oder erhält ein +1, erhöhen sich selbstverständlich Ihre Chancen, Ihre Konkurrenten zu übertreffen. So überschlägt sich Google+ vielleicht nicht an Aktivität, jedoch bieten sich realistische Möglichkeiten bei der Suche.

 

Schreibe einen Kommentar