Apple Design Award 2012 geht nach Deutschland

Apple Design Award 2012 geht nach Deutschland

Mit dem Computerspiel „daWindci“ steht ein deutscher Titel auf dem Treppchen der Apple Design Awards, die diese Woche in San Francisco vergeben wurden. Der besondere Preis ist ein wichtiges Zeichen für die Macher und den ganzen Computerspiel-Standort Deutschland.

Deutschland – das steht für Ordentlichkeit und Ingenieurskunst, für Oktoberfest und Automobilindustrie. Aber in der Computerspielbranche spielt das Land bislang eine bescheidene Rolle. Nun überrascht ein ehemaliges Studenten-Team aus München: Es erhält den Apple Design Award – ein Preis, der vorher an internationale Top-Titel wie Cut the Rope, Doodle Jump or Flight Control ging. Das Team mit dem Namen „Mimimi Productions“ hat mit ihrem Titel „daWindci“ die begehrte Trophäe nach Deutschland gebracht. Mit ihm freut sich der Publisher Reality Twist, der an das Projekt geglaubt und es gefördert hatte.

Apple Design Award 2012 geht nach Deutschland
Apple Design Award 2012 geht nach Deutschland

 

In daWindci erzeugt der Spieler mit Hilfe von Fingergesten, die auf den Touchscreen eines iPads oder iPhones gemalt werden, atemberaubende Winde, wilde Wirbelstürme oder beeindruckende Blitze. Mit diesen steuert er einen Heißluftballon durch eine Welt voller magischer Maschinen. daWindci hat es mit diesem innovativen Konzept bereits auf Platz 1 der deutschen iPad-Charts geschafft und mehrere Preise gewonnen, u.a. den Selected Projects Award der „Game Connection“, der wichtigsten Businessmesse für Spielemacher.

Der Preis aber, der diese Woche anlässlich der World Wide Developers Conference (WWDC) von Apple in San Francisco an daWindci vergeben wurde, bildet jetzt quasi das Sahnehäubchen aus einer beispiellosen Erfolgsgeschichte.

Bereits 2010 entwickelte das Studententeam seine Idee. Ein Jahr später wird der Games-Publisher Reality Twist aus München auf die aufstrebenden Spieleentwickler aufmerksam. Der Titel überzeugt, nur die Plattform nicht. daWindci passt nicht auf den PC. Doch den Studenten fehlen zu diesem Zeitpunkt noch die notwendige Infrastruktur sowie teure Lizenzen, um für iPad und iPhone entwickeln zu können. Reality Twist auf der anderen Seite hat schon einige Erfahrung in diesem Markt, ein geräumiges Büro, die nötige Hardware und alle notwendigen Lizenzrechte. Eine Partnerschaft zwischen Mimimi Productions und Reality Twist ist geboren.

Nach der Entwicklung überschlägt sich die Presse: „Wundervolles Gameplay. Ich liebe den Soundtrack. Die Grafiken haben volle Retina-Display-Unterstützung. Falls man bereits ein iPad 2 besitzt, ist das der Hammer“, urteilt z.B. die amerikanische Seite AppBuddy.com über das Spiel. Das italienische Magazin iPhoneItalia hat „daWindci“ gleich zum Spiel der Woche gekührt. Und auch Deutschlands größte Computerzeitschrift, die ComputerBild, testet das Spiel und lobt die „stimmungsvolle Grafik“, den „atmosphärischen Gitarrensound“ und die „hervorragende Steuerung“. Negativpunkte findet ComputerBild bei „daWindci“ keinen einzigen.

Mit dem Design Award erreicht daWindci endlich das, wovon viele in der deutschen Entwicklerszene seit langem träumen: Anerkennung auf internationaler Ebene. Game Director Dominik Abé nimmt gemeinsam mit Firmen wie Disney oder National Geographic und Spielen wie Deus Ex oder Limbo auf der Bühne von Apple den Preis entgegen und bringt ihn mit nach München und Deutschland.

„Wir sind ganz aufgeregt“, schwärmt auch Johannes Roth von Mimimi. „Das ist vermutlich die höchste Ehre, die man derzeit im Mobile Gaming erhalten kann. Und es zeigt, dass unsere Spiele im internationalen Markt bestehen können. Wir sind stolz, dass Apple unsere Design-Philosophie gewürdigt hat.“

“Dass ein deutscher Entwickler einmal dort oben steht, ist ein wirklich gutes Zeichen für den Standort und wir sind stolz, dass es mit daWindci auch noch ein Produkt aus unserem Portfolio ist”, freut sich Sebastian Grünwald, Producer beim Publisher Reality Twist. Der Preis ist gleichzeitig auch ein Ansporn, weiterzumachen. Viele neue Titel sind bei Reality Twist bereits in Planung und die Auftragsbücher gut gefüllt. Für Reality Twist steht fest: Es geht voran im Computerspielland Deutschland und am Firmenstandort München.

Quelle

 

Schreibe einen Kommentar