Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet on Aug 9, 2012 in News | Keine Kommentare

Aktivierung von Windows 8 bereits ausgehebelt

Aktivierung von Windows 8 bereits ausgehebelt

Anfang des Monats stand „Enterprise N“, die Geschäftskunden-Version von Windows 8, bereits im Netz. Die geleakte RTM-Version hatte Microsoft an Partner verteilt und tauchte wenige Stunden später in Insider-Foren auf.

Statt einem Product-Key verlangt Enterprise N jedoch eine Volumenlizenz. Nun konnten die Cracker allerdings die Aktivierung des erst in einigen Monaten auf dem Markt erscheinenden Betriebssystems aushebeln. Mittels eines gefälschten Key Management Servers (KMS) konnten die finalen Versionen von Windows 8 Pro und Enterprise zumindest zeitweise aktiviert werden. Die raffinierten Cracker nutzten dabei einen Lizenzschlüssel für Volumenlizenzen und durch Umleitung der Aktivierungsumfrage auf den gefälschten KMS konnten die Systeme aktiviert werden. Die Keys samt Anleitungen kursieren bereits im Internet.

Da es sich bei einer unlizenzierten Windows-Version um einen Verstoß gegen das Urheberrecht und damit um Betrug handelt, ist von diesen Aktivierungsmethoden dringend abzuraten. Nicht zuletzt besteht für unbedarfte Nutzer jedoch auch die Gefahr, Opfer von Viren oder Trojanern zu werden.

Ein Update auf Windows 8 von den Vorgängerversionen Windows XP, Vista oder 7 soll jedoch von vornherein nur circa 30 Euro kosten und auch die Vollversion ist mit etwa 54 Euro günstiger als frühere Versionen. Allerdings muss das Betriebssystem mit einem Key selbst heruntergeladen werden.

(ag)

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • Pinterest