Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet on Jun 5, 2012 in Marketing, Social Media | Keine Kommentare

Wann die Kunden auf Facebook am aktivsten sind – Marketing zeitlich darauf abstimmen

Wann die Kunden auf Facebook am aktivsten sind – Marketing zeitlich darauf abstimmen

Wann Sie Ihre Kunden auf Facebook am besten erreichen: Es lassen sich bestimmte Verhaltensmuster erkennen, so punkten Telekommunikationsdienstleister beispielsweise besonders sonntags, Automobilhersteller hingegen vor allem dienstags und mittwochs.

Sonntage sind in aller Regel für Marken ideal, um die Aufmerksamkeit ihrer Fans und Follower auf Facebook und Twitter zu gewinnen. Zu diesem Ergebnis kam der Social Medie-Analysedienst Socialbakers.

Besonders Konsumgüterherstellern und Telekommunikationsdienstleistern scheinen Fans der Auswertung zufolge sonntags ihre größte Aufmerksamkeit zu schenken: Angebote aus dem Bereich Telekommunikation erreichten Interaktionsraten von 0,11 Prozent und liegen damit fast doppelt so hoch wie an Dienstagen oder Donnerstagen (0,06 Prozent). Dabei motivieren besonders Bilder und Videos zum Dialog.

Fans dieser Marken beginnen ihren Facebook-Tag offenbar schon oftmals im Bett, denn Unternehmen wie Vodafone erreichen Interaktionsspitzen bereits ab sieben Uhr morgens.

Autoliebhaber scheinen dagegen einen anderen Rhythmus zu besitzen und sind laut der Analyse besonders dienstags und mittwochs zum Austausch mit ihren Lieblingsmarken bereit. An diesen Tagen sorgten Automobilhersteller für durchschnittliche Interaktionsraten von 0,11 Prozent beziehungsweise 0,10 Prozent. Bildbeiträge wie Updates für Fotoalben oder Videos erzielten dabei in diesen Fällen die größte Dialogbereitschaft.

Unternehmen sollten sich auf Internetgewohnheiten ihrer Zielgruppe abstimmen

"Um sich erfolgreich mit ihren Fans auszutauschen, müssen Marken ihre Social Media-Updates auf die Internetgewohnheiten ihrer Zielgruppen abstimmen," so Jan Rezab, CEO von Socialbakers. Natürlich müsse die ganze Woche über ein kontinuierliches Engagement an den Tag gelegt werden, allerdings erreicht die virtuelle Kommunikation den höchsten Effekt, wenn der andere auch zuhört. Unternehmen sollten darauf Rücksicht nehmen und ihre wertvollsten Inhalte auf die Zeiträume abstimmen, in denen ihre Fans statistisch betrachtet die größte Interaktionsbereitschaft zeigen. Nur so kann das Marketing seine volle Wirkung entfalten.

Quelle: Agitano.com

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • Pinterest