Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet on Feb 27, 2014 in Highlight, Internet | Keine Kommentare

Technik, Sicherheit und die Cloud als Säulen der IT

Technik, Sicherheit und die Cloud als Säulen der IT

Dass IT in aller Munde ist, sollte auch für den größten Technikhasser unter uns kein sonderlich großes Geheimnis sein. Und gemeint ist hier nicht der mit Spitzname IT versehene Basketballspieler Isaiah Thomas, sondern die Informationstechnologie – ein Standbein und treibender Innovator unserer Generation. Doch was verbirgt sich hinter diesem Terminus? Das soll jetzt geklärt werden – und es geht weit über Facebook und Twitter hinaus: Daher schauen wir uns mal die Säulen eines professionellen IT Systemhauses an.

Die Basis: Technik pur

Das Fundament auf dem die Informationstechnologie fußt, ist technischer Natur. Dabei steht besonders die Implementierung, Wartung und Pflege der entsprechenden Server im Vordergrund. Eine zuverlässige Stromversorgung und adäquate Kühlmöglichkeiten sind dabei ebenso bindend, wie Serverbackups und sicherheitstechnische Aspekte.

Die Sicherheit

Nicht erst seit die Machenschaften einiger Geheimdienste publik geworden sind, ist Sicherheit im IT-Bereich ein nicht mehr wegzudenkendes Element. Viren, Trojaner, Malware, Hacker und Software-Lücken können finanziell horrende Schäden für Unternehmen verursachen, ganz zu schweigen vom Verlust vielleicht kritischer Daten von Kunden oder Firmengeheimnissen. Virenschutz, Firewalls, regelmäßige Sicherheitsupdates und Antispammaßnahmen gehören hier zur Pflicht. Die Einbindung kryptografischer Elemente zur Abwehr von digitalen Angreifern wird in Zukunft ebenso in diese Sparte fallen.

Die Cloud für kleine Unternehmen

Im Verbund mit den beiden erstgenannten Faktoren kommt häufig die Frage nach dem entsprechenden finanziellen Aufkommen. Während die Kosten für große und mittlere Unternehmen in diesem Bereich eher weniger ausschlaggebend sind, sind kleinere Unternehmen hier auf einem engeren Spielraum angewiesen. Glücklicherweise bietet die viel zitierte Cloud hier aber eine Lösungsmöglichkeit par excellence an: Business Clouds oder auch Software as a Service genannt. Hier werden den kleineren Unternehmen infrastrukturelle Möglichkeiten quasi zur Miete angeboten, ohne dass diese eine komplette und eigene IT-Infrastruktur anschaffen müssen. Das reduziert Kosten und Risiko.

Unzählige weitere Services und Lösungen

Moderne IT-Häuser überzeugen natürlich nicht nur durch diese drei Elemente, sondern haben ein deutlich erweitertes Portfolio: Das geht von IT-Consulting und IT-Projektmanagement über Virtualisierung und Bürokommunikation bis hin zu Mobile Device Management.

Bild: Tim Reckmann  / pixelio.de

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • Pinterest