Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet on Jul 2, 2012 in Kommunikation | Keine Kommentare

Sicherheit geht vor: Daten verschlüsselt in der Cloud

Sicherheit geht vor: Daten verschlüsselt in der Cloud

 

Auch in der Cloud sollten Schritte zur Wahrung der Sicherheit eigener Daten ergriffen werden. Das kann beispielsweise durch Verschlüsselung erreicht werden. Empfehlenswert sind in dieser Hinsicht Hardware-Security-Module (HSM) mit Hardware-basierendem Schutz der Keys.

 

Durch die zu erwartende Steigerung der Bedeutung von Cloud Computing und der damit verbundenen Umsatzsteigerung auf ca. 8,2 Milliarden Euro bis 2015, sehen sich viele Unternehmen im Zugzwang. Dabei planen mehr als 60 Prozent aller Unternehmen Schritte zu unternehmen, um entweder die Cloud direkt zu nutzen oder etwaige Testprojekte zu starten.

 

Hier stellt sich für viele die Frage, wie in einem offenen Umfeld wie der Cloud, Daten gesichert werden können. Vor allem der Zugriff durch Unbefugte stellt sich hier als Problem dar. Denn wer geschäftliche Daten und Services in die Cloud verlagert, verlangt einen hohen Sicherheitsgrad, um gesetzliche Vorgaben einhalten zu können und die Ansprüche der eigenen Kunden zu erfüllen.

 

Ein Kernpunkt ist hierbei, wie man Daten in einem entfernten, mandantenfähigen Umfeld sichert, in dem zahlreiche herkömmliche Sicherheitsmechanismen nicht greifen und wie ein Unternehmen, das Daten in der Cloud gespeichert hat, verhindert, dass ein Dritter diese einsehen kann. Dies liegt nicht nur im eigenen Interesse der Unternehmen, sondern ist Teil der gesetzlichen Richtlinien für die virtuellen Dienste, deren Einhaltung transparent und nachweisbar sein muss. Ein Cloud-Serviceanbieter muss mehr in den Schutz der Daten investieren, denn für ihn ist der Sicherheitsaspekt die Geschäftsgrundlage. Wer geschäftliche Daten und Services in die Cloud verlagert, verlangt einen hohen Sicherheitsgrad, um gesetzliche Vorgaben einhalten zu können und die Ansprüche der eigenen Kunden zu erfüllen.

Man darf hier nicht vergessen, dass Unternehmen ihre Daten in eine Umgebung auslagern, die ihnen weder selbst gehört, noch von ihnen kontrolliert werden. Daher ist ein aktiver Schutzmechanismus von Unternehmensseite unverzichtbar.

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • Pinterest