Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet on Sep 3, 2012 in News | Keine Kommentare

Sharehoster FileSonic offline

Sharehoster FileSonic offline

Seit dem letzten Mittwoch ist der Sharehoster FileSonic nicht mehr erreichbar. Vermutet werden mehrere Klagen aufgrund von Urheberrechtsverletzungen.

 

Einem Google-Bericht zufolge gingen seit Mai 2011 über 151.000 Takedown-Aufforderungen bei FileSonic ein. Vor allem Warner Bros., NBC Universal, Microsoft und der britische Musikverband BPI forderten als Rechteinhaber die Löschung von Schwarzkopien. Der Pornoherstellers Lava Works klagte wegen des Zahlungsprogramms von FileSonic, durch welches Uploader von besonders beliebten Dateien belohnt wurden.

 

Bereits kurz nachdem das FBI das Sahringportal Megaupload offline nahm und dessen Gründer Kim Schmitz im Januar verhaftete, stellte FileSonic die Sharing-Funktion und somit auch das „Reward Program“ seines Dienstes ein. Nutzer konnten nur noch selbst hochgeladene Dateien abrufen.

 

Immer mehr Filehoster sind von Klagen und Löschungen betroffen: Nach Klagen von Lava Works wurde der Dienst Oron vom Netz genommen. Demonoid ging ebenfalls offline, UKNova löschte seine Torrent-Dateien, der Eigentümer von Surfthechannel.com wurde verhaftet. Internet-Anbieter in verschiedenen Ländern wurden zur Blockade von The Pirate Bay und Newzbin verurteilt.

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • Pinterest