Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet on Okt 19, 2012 in SEO / SEM | Keine Kommentare

SEO: Disavow Links Tool von Google erklärt Links für ungültig

SEO: Disavow Links Tool von Google erklärt Links für ungültig

 

Neben vielen anderen Signalen bilden Links nach wie vor die wichtigste Grundlage des PageRank-Algorithmus für Webseiten – der somit auch ein beliebtes Ziel für Linkspammer ist. Diese Woche hat Google mit dem Disavow Links Tool eine neue Anti-Spam-Maßnahme vorgestellt, mit der sich unnatürliche Links, die zur eigenen Webseite verweisen, für ungültig erklären lassen.

 

Im Falle von Linkspam sendete Google in der Vergangenheit über die Webmaster-Tools den Webseitenbetreibern Nachrichten über „unnatürliche Links“. Dies geschieht bei Nachweisen auf bezahlte Links, Linktausch sowie Linktauschprogramme, die gegen die Qualitätsrichtlinien von Google verstoßen. Betroffenen Betreibern empfiehlt Google, diese minderwertigen und Spam-Links zur eigenen Webseite zu entfernen. Auf diese Weise müssen Google und andere Suchmaschinen keine neuen Maßnahmen ergreifen. Außerdem werde der Ruf der eigenen Webseite geschützt, wenn Internetnutzer nicht mehr auf Spam-Links stoßen und somit einen falschen Eindruck von der Webseite und dem eigenen Unternehmen bekommen könnten.

 

Problematische Links, die nach der manuellen Säuberung vom Webseitenbetreiber dennoch nicht entfernt werden konnten, können mit dem Disavow-Links-Tool für ungültig erklärt werden.

 

Weitere Informationen und eine Anleitung finden Sie auf der Seite Links für ungültig erklären, in der Google-Hilfe und in diesem Video.

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • Pinterest