Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet on Jun 14, 2012 in Mobile | Keine Kommentare

Legale Nutzung des Smartphones im Auto

Legale Nutzung des Smartphones im Auto

Bald beginnen die Ferien und die Autobahnen werden wieder voller. Aber Vorsicht, wenn das Handy klingelt, kann es teuer werden.

Im Ausland kann es noch teurer werden. Wer mit dem Telefon am Ohr im Auto während der Fahrt erwischt wird, kann in Dänemark mit einer Strafe von 65 Euro, in der Schweiz mit 75 Euro, in Frankreich sogar mit einem Bußgeld von 135 € rechnen. Auf den drei Spitzenplätzen stehen Italien mit 150 €, Niederlande mit 180 Euro und Spanien mit 200 Euro.

Rechtlich beginnt die Fahrt mit dem Starten des Motors. Ab dann darf das Handy nicht mehr in die Hand genommen werden. SMS und E-Mails während der Fahrt abrufen oder beantworten ist somit illegal. In den USA hat ein Richter einem jungen Mann eine zwei jährige Haftstrafe aufgebrummt, weil dieser einen tödlichen Unfall verursachte als er eine SMS beantwortete. Mit Hilfe seiner detaillierten Telefonrechnung konnte ihm Nachgewiesen werden, dass er zum Zeitpunkt des Unfalls kurze Nachrichten verschickt und somit vom Autofahren abgelenkt war.

Heutige Smartphones haben Funktionen, die extra für die Autofahrt entwickelt worden sind. So kann zum Beispiel über GPS und einer Navigationsapp die Fahrtroute gesteuert werden. Mit dem richtigen Handyzubehör kann das Handy legal im Auto genutzt werden.

Mit einer KFZ Halterung kann das Handy sicher im Auto befestigt werden. Zudem wird das Gerät in einen bequemen Winkel gestellt, so dass der Fahrer immer die perfekte Sicht auf das Display hat. Die meisten Halterungen lassen sich horizontal oder vertikal in eine Position stellen. Viele werden auch mit einem KFZ Ladekabel geliefert, um das Smartphone während der Fahrt zu laden. So kann das Gerät nicht während der Fahrt ausgehen und ist auch nach dem Navigieren vollständig aufgeladen und betriebsbereit.

Bei angepassten Halterungen ist es möglich, dass die auf das Handy zugeschnittene Smartphone Tasche nicht mit der Halterung kompatibel ist. Das bedeutet, dass die Tasche immer vom Handy entfernt werden muss, um es sicher in der Halterung zu integrieren. Hier ist es dann sinnvoller auf universale Smartphone Taschen zurückzugreifen. Wenn das Auto von verschiedenen Fahrern mit unterschiedlichen Handys genutzt wird, kann auch eine universale KFZ Halterung im Auto angebracht werden.

Um im Auto sicher zu telefonieren, kann eine KFZ Freisprecheinrichtung installiert werden. Diese wird meist an der Sonnenblende befestigt und über Bluetooth mit dem Smartphone verbunden. Je nach Version und Preisklasse können diese auch mit dem Autoradio verbunden werden und Anrufe über das Lautsprechersystem im Auto abgespielt werden.

Quelle

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • Pinterest