Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet on Jul 14, 2012 in News | Keine Kommentare

Konferenz DLD Women 2012: „New Values, New Rules“

Konferenz DLD Women 2012: „New Values, New Rules“

Dritte Innovationskonferenz DLD Women 2012 in München: Wie verändert Digitalität das Leben speziell von Frauen?

Neue Regeln, neue Werte. Auf der DLD Women 2012 (Digital Life Design) diskutierten am Mittwoch (11.07.) und Donnerstag (12.07.) in München hauptsächlich weibliche Wissenschaftler, Unternehmer/innen, Wirtschaftsgrößen, Netzaktivisten und Künstler/innen digitale Trends und die Zukunft der Frauen in sich verändernden Bereichen der Arbeitswelt, Führungsebenen und vor allem in der Internetwirtschaft.

=> zum Eröffnungsfilm der DLD Woman 2012

Mitgründerin und Geschäftsführerin Steffi Czerny sowie die deutsche Schauspielerin, Physikerin und Schirmherrin Dr. Maria Furtwängler führten über 50 internationele prominente Referenten und über 600 Männer und Frauen aus Wirtschaft, Medien, Technologie, Gesundheit, Bildung, Politik und Wissenschaft zusammen. Co-Schirmherrschaft übernahmen Vizepräsidentin der EU-Kommission Vivane Reding, Pat Mitchell vom Paley Center New York, Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen und Arianna Huffington von der Huffington Post.

Globaler Paradigmenwechsel durch Digitalität und Female Empowerment

Als eine Plattform für Fortschritt und Wandel will die Konferenz ein neues Frauenbild in der Gesellschaft entwickeln, das Bewusstsein für Klischees und Stereotypen erhöhen, Erkenntnisse gesellschaftlicher Entwicklungen liefern und Veränderungen durch Globalisierung sowie wirtschaftliche und technologische Entwicklungen thematisieren. Neue Medien und Kommunikationswege verändern und revolutionieren den Alltag, das Arbeitsleben, Gesundheitsvorsorge, Bildung, Konsumverhalten und Kunst. Da Frauen mehr als zwei Drittel der Kaufentscheidungen treffen und die digitale Kommunikation prägen, sind sie für Unternehmen und Marken von hoher Bedeutung. Der DLD setzt seinen Schwerpunkt jedoch auf weibliche Vorbilder und will die aktuell in den USA geführte Debatte über „Female Empowerment” nach Europa bringen.

Gleichberechtigung in der digitalen Welt

Laut Kernthese der Konferenz soll die digitale Revolution und Vernetzung Frauen nach vorn bringen und die Gleichberechtigung fördern. Die Entwicklungen der Arbeitswelt begünstigen auch die gleichberechtigten Chancen auf Führungspositionen und überbrücken das Dilemma zwischen Beruf und Familie. Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen zufolge solle man sich die ins Internet verlagerte Arbeitswelt zunutze machen, wenngleich eine online organisierte Berufsausübung Risiken berge. Neue Chancen ergeben sich für Frauen dadurch, frei und flexibel über Zeit und Ort der Arbeit entscheiden zu können. Demzufolge würden nach von der Leyen Arbeitsergebnisse und nicht mehr bestehende männliche Netzwerke über den Karriereerfolg entscheiden. Nichtsdestotrotz seie nach wie vor eine Quotenregelung sinnvoll.

=> Video zum Arbeitsplatz der Zukunft mit Ursula von der Leyen

Neben von der Leyen und weiteren Teilnehmern sprach sich auch EU-Kommissarin Vivane Reding für eine Gleichberechtigung in Führungspositionen aus, da die Gesellschaft es sich auf Dauer nicht leisten könne, die Talente der Akademikerinnen nicht zu nutzen. Sie fordert bis 2020 eine Frauenquote von 40 Prozent in Aufsichtsräten börsennotierter Unternehmen. Zudem seien gemischte Teams wesentlich erfolgreicher. Derzeit liegt der Frauenanteil bei europäischen Vorstandsmitgliedern bei 14 Prozent.

Frauen streben ins Internet

Doch nicht nur die Genderproblematik und Politik wurden auf der Konferenz diskutiert. So wurden auch Themen wie Alzheimer und der Wert von Freundschaften und Netzwerken besprochen und viele Role-Models berichteten über ihre Forschung, ihren Erfolg und Engagement. Auch Künstlerinnen wie Alanis Morissette sprachen über Weiblichkeit, Beziehungen und sozialen Aktivismus. Vor allem die andere Sichtweise der Frauen könnte sie zu Heldinnen im Internet machen, wie auch viele Online-Startup-Gründerinnen beweisen.

(ag)

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • Pinterest