Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet on Sep 6, 2012 in Mobile | Keine Kommentare

Infografik: Die Anatomie der Smartphone-Nutzer

Infografik: Die Anatomie der Smartphone-Nutzer

 

Diese Smartphones sind schon nützlich und viele Menschen wollen ohne ihr kleines Helferlein gar nicht mehr auskommen. Doch Nutzen und Begeisterung können schnell zur Sucht werden.

 

Das Bildungsportal Online Colleges hat nun unter Berücksichtigung verschiedener Studien eine Infografik über die Einstellungen, Verhaltensweisen und Charaktere von Smartphone-Nutzern erstellt. Und die Hauptfrage lautet: Definieren Sie sich als Nutzer über Ihr Smartphone?

 

Allein das Ergebnis einer iPhone-Studie von Gazelle.com spricht Bände: So würden 15 Prozent der befragten Nutzer am Wochenende eher auf Sex als auf ihr iPhone verzichten. Von den 4 Prozent, die das Gerät sogar während des Sex nutzen, wollen wir hier lieber gar nicht erst anfangen. Aber wer weiß, wofür die Nutzer ihre iPhones verwendet haben, das ging aus der Studie leider nicht hervor. Da bekommt der Begriff Helferlein eine völlig neue Dimension. 65 Prozent können im Übrigen gar nicht nicht auf ihr iPhone verzichten.

 

Die Erkenntnis, dass 40 Prozent der Befragten eher auf Kaffee, als auf ihr Smartphone verzichten würden, führte zumindest in einem Teil der Global2Social-Redaktion zu einem absoluten Unverständnis. Eigentlich sollten Smartphones ja langsam auch wirklich in der Lage sein, selbst Kaffee zu kochen. (Zum Thema „Anatomie eines Kaffeetrinkers“ gibt es sich sicherlich auch irgendwo eine Infografik. Global2Social hält sie auf dem Laufenden!)

 

Weitere erhellende Erkenntnisse über die Nutzer von Smartphones finden Sie nun in der Infografik. Global2Social wünscht wie immer viel Spaß!

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • Pinterest