Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet on Sep 5, 2012 in Kommunikation | Keine Kommentare

IFA 2012 – Sprachsteuerung im Elektroauto mit Ford SYNC

IFA 2012 – Sprachsteuerung im Elektroauto mit Ford SYNC

Der Ford B-Max ist das erste Auto in Deutschland mit Ford SYNC, einem Siri-ähnlichen Sprachassistenten. Für das Elektroauto Ford Focus Electric stellte Ford auf der IFA in Berlin nun das weiterentwickelte Bedienkonzept Ford SYNC mit MyFord Touch vor. Das in Zusammenarbeit mit Microsoft entwickelte sprachgesteuerte Unterhaltungs- und Kommunikationssystem soll im kommenden Jahr zusammen mit dem lokal emissionsfreien Ford Focus Electric seine Europapremiere feiern. Das System soll sich intuitiv bedienen lassen und tausende Befehle in neun Sprachen verstehen. An SYNC mit einem 8-Zoll-Touchscreen können bis zu fünf Mobileräte via WLAN angeschlossen werden. Das reine Elektroauto verfügt über eine Reichweite von 160 Kilometern. Grafische Elemente im Display, das sogenannte Smartgauge, sollen den Fahrer zu einer energiesparenden Fahrweise animieren und geben Hinweise über Fahrweise, Ladestatus und weitere Hilfsprogramme.

Die Sprachsteuerung Ford SYNC ermöglicht ähnlich wie Siri von Apple eine Konversation mit der Software. Für einen Anruf genügt demnach der Name und der Befehl „anrufen“, Adressen erkenne der Assistent ebenfalls ohne Probleme.

 

Hier finden Sie weitere Informationen zum Ford Focus Electric.

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • Pinterest