Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet on Aug 12, 2012 in News | Keine Kommentare

Iameco: Ökocomputer im Holzrahmen

Iameco: Ökocomputer im Holzrahmen

Computer sind aus Umweltsicht eigentlich ein Super-Gau: Schnelle Alterung, giftige Stoffe zur Flammenhemmung, nur schwer wiederverwertbare Komponenten, ein hoher Stromverbrauch und damit eine hohe CO2-Bilanz.

Die irländische Firma MicroPro hat in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration (IZM) in Berlin nun einen umweltschonenden Computer mit Holzrahmen entwickelt. Der Rechner mit dem bezeichnenden Namen Iameco („I am eco“ = „ich bin öko“) erzeugt 70 Prozent weniger CO2 als gewöhnliche Computer, ist zu 98 Prozent recyclebar und erhielt als erster Computer seiner Klasse das europäische Umweltlabel „EU Ecolabel“.

Alexander Schlösser vom IZM erklärt: „Dieser Touchscreen-PC verbraucht sehr wenig Energie, und das über den gesamten Lebenszyklus hinweg, angefangen bei der Produktion über die Nutzungsphase bis hin zum Recycling.“ Die CO2-Emissionen und damit der Carbon Footprint bleiben demzufolge sehr niedrig. So wurden beispielsweise die üblichen energieintensiven Lüfter durch Kühlkörper ersetzt, wodurch die Wärme über Kupferrohre („heat-pipes“) vom Prozessor abgeleitet wird. Dieses System spart Energie und ist überdies geräuschärmer. LEDs im Bildschirm verbessern die Energieeffizienz ebenfalls um 30 bis 40 Prozent. Schädliche Stoffe wurden weitgehend vermieden und ersetzt, langfristig sollen sie jedoch gänzlich verschwinden.

Der Iameco ist mit Standardkomponenten aufgebaut und Nutzer können ihn jederzeit nachrüsten, etwa mit mehr Arbeitsspeicher oder einer besseren Grafikkarte. Der modulartige Aufbau des Geräts ist auch vorteilhaft bei eventuell notwendigen Reparaturen, wobei nur stark beschädigte und irreparable Bauteile ausgetauscht werden müssen. Dank der besseren Wartungsmöglichkeit verlängert sich auch die Lebensdauer. Veraltete Computer sollen nach einigen Jahren mit neuen Bauteilen ausgestattet werden können, womit der alte Rechner wieder aktuell, jedoch halb so teuer wäre wie ein neuer PC.

Nach Iameco arbeiten MicroPro und das IZM derzeit an einem umweltfreundlichen Notebook mit Holzrahmen.

 

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Iameco - Laptop aus Holz | GREENALITY - […] 2006 wurde Version 1 bei der „European Commission’s Green Week“ vorgestellt. Ein Desktopcomputer aus recyceltem Aluminium und einem Gehäuse…

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • Pinterest