Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet on Jun 25, 2012 in News | Keine Kommentare

Google zeigt Flagge und ehrt Gay Pride mit Gimmick

Google zeigt Flagge und ehrt Gay Pride mit Gimmick

Der Suchmaschinengigant hat erneut Flagge gezeigt und Stellung für die Rechte von Homosexuellen bezogen. Eine aus regenbogenfarbenen bestehende Reihe zeigt sich unter dem Suchbalken von Google, wenn man dort die Begriffe Google Gay Pride, LGBT, gay, lesbian, NYC Gay Pride oder SF Gay Pride eintippt.

Google Gay Pride

Google ist bekannt dafür, dass sich das Unternehmen eindeutig für die Gleichberechtigung von homosexuellen Menschen einsetzt. Dabei hat sich Google auch wiederholt gegen das kalifornische Gesetz Proposition 8 gestellt, dass die Einführung der Ehe gleichgeschlechtlicher Partner verboten hatte. In einem Blogpost von 2008 hatte sich Sergey Brin eindeutig geäußert:

“While there are many objections to this proposition — further government encroachment on personal lives, ambiguously written text — it is the chilling and discriminatory effect of the proposition on many of our employees that brings Google to publicly oppose Proposition 8. While we respect the strongly-held beliefs that people have on both sides of this argument, we see this fundamentally as an issue of equality. We hope that California voters will vote no on Proposition 8 — we should not eliminate anyone’s fundamental rights, whatever their sexuality, to marry the person they love.”

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • Pinterest