Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet on Jul 5, 2012 in News | Keine Kommentare

Google streicht iGoogle und vier weitere Dienste

Google streicht iGoogle und vier weitere Dienste

 

Nachdem der Google-Konzern bereits im April diesen Jahres einige Online-Angebote vom Markt genommen hatte, folgen nun dem Frühjahrsputz die individualisierbare Suchstartseite iGoogle, Google Video, die Hardware Such-App Google Mini, das Textmessaging-Widget Google Talk Chatback und die Such-App für das Betriebssystem Symbian.

Google möchte sein Anwendungsangebot verschlanken und verweist darauf, dass viele der Funktionen dieser Dienste zunehmend von Apps für Chrome oder Android bereitgestellt werden und iGoogle somit seinen Zweck nicht mehr erfülle. Die personalisierte Startseite iGoogle wird zum 1. November 2013 eingestellt, die mobile Version bereits am 31. Juli 2012. Ebenfalls zum 31. Juli 2012 verschwindet Google Mini für kleine und mittelständische Unternehmen, da hier mit Google Search Appliance, Google Site Search und Google Commerce Search bessere Alternativen zur Verfügung stehen. Am 20. August folgt Google Video und alle noch bestehenden Inhalte werden in private Youtube-Kanäle exportiert. Den Nutzern von Google Talk Chatback wird geraten, in Zukunft die Meebo-Leiste zu nutzen. Die Alternative für die Such-App für Symbian sei schlicht die Websuche mit dem Browser.

Google will sich mit dieser Unternehmensstraffung vor allem auf neue Techniken und die eigenen Kernprodukte Android, Chrome und Google+ konzentrieren.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • Pinterest