Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet on Mrz 17, 2014 in Highlight, Internet | Keine Kommentare

DSL: Im Dschungel der Tarife

DSL: Im Dschungel der Tarife

Wenn man gerade frisch umgezogen ist oder die Qualität des bisherigen Anbieters stark nachgelassen hat, stehen die meisten Menschen in der Regel vor der Herausforderung, sich einen neuen Internetprovider für ihr DSL suchen zu müssen. Das ist jedoch nicht ganz so leicht, denn der Markt ist vollkommen überlaufen mit Anbietern, Rabatten, Aktionen, Verträgen und allerlei weiteren verwirrenden Elementen der großen Provider. Abhilfe schafft in einem solchen Fall ein Vergleichsportal.

Kündigung und Vergleichsportale


Zunächst stellt sich die Frage, ob man noch einen bestehenden DSL-Vertrag besitzt. Ist das der Fall, muss zunächst die Kündigung geklärt werden, was je nach Anbieter und Tarif unterschiedlich sein kann, da hier diverse Kündigungsfristen greifen. Dennoch können Sie hier auf die Hilfe Ihres zukünftigen Providers bauen, denn dieser hat ein hohes Interesse daran, dass Sie schnell den Absprung schaffen.

Wenn Sie jedoch keinen bestehenden Vertrag haben, dann können Sie bereits ohne vorherige Umstände ein neues Vertragsverhältnis eingehen und mit den Vergleichen beginnen. Dazu gibt es im Internet unzählige Vergleichsportale, die aber durchaus stark in ihren Angaben voneinander differieren können. Um hier nicht den Überblick zu verlieren, sollten Sie auf ein Portal zugreifen, dass seine Informationen aus mehreren Preis- und Angebotsquellen bezieht. Durch die ständige Aktualisierung der externen Quellen verpassen Sie auf Portalen wie bspw. dsl-vergleich-123.de oder toptarif, keine Tarifänderungen.

Geschwindigkeit, Volumen und Flatrate

Es gibt natürlich einige Faktoren, die bei der Suche nach einem neuen Anbieter für Ihr DSL beachtet werden sollten. Zunächst sollte man sich über die Frage der Vertragsdauer im klaren werden. Hier gibt es Angebote die über 24 Monate laufen, aber auch einige, die lediglich einen Monat Bestand haben und sich dann automatisch um einen weiteren Monat verlängern.

Der nächste Punkt den man Beachtung schenken sollte, dreht sich um die Geschwindigkeit. Dabei sollte man die eigene Verhaltensweise im Internet kurz unter die Lupe nehmen. Nutzt man bspw. das WWW hauptsächlich für Emails und zum Nachrichten lesen, reicht bereits eine niedrige Geschwindigkeit völlig aus. Konsumiert man aber eine Vielzahl von Medien online, ist ein schneller Datendurchlauf nicht wegzudenken.

In Verbindung mit der Geschwindigkeit sollte man zudem darauf achten, ob der favorisierte Tarif Limitierungen hat. Es gibt einige Provider die lediglich eine unechte Flatrate anbieten und nach einem gewissen Datenvolumen die Geschwindigkeit der Verbindung bis zum Monatsende drosseln. Solche Angebote sollte man vermeiden, um unliebsamen Überraschungen aus dem Wege zu gehen.

Wenn Sie diese wenigen Punkte beachten, steht Ihnen nichts mehr im Wege und wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihrem neuen Internettarif.

Bild: Aka  / pixelio.de

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • Pinterest