Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet on Jan 14, 2015 in Marketing, Vertrieb | Keine Kommentare

Predictive Analytics: Prognosen für alle Fälle

Predictive Analytics: Prognosen für alle Fälle

Mithilfe von Big Data, also großen Datenmengen, lassen sich nicht nur Daten analysieren. Es ist auch möglich, auf Basis dieser Daten Prognosen zu treffen, der Fachbegriff dafür ist Predictive Analytics. Verschiedene mathematische Modelle, Algorithmen und statistische Berechnungen sorgen dafür, dass die Voraussagen valide und reliabel werden. Für Unternehmen kann es ein großer Wettbewerbsvorteil sein, schon heute zu wissen, was ihre Kunden morgen brauchen.   Data Mining: Grundlage für Predictive Analytics Grundlage der Datenanalyse für Prognosen ist das so genannte Data Mining. Es umfasst Clustering, Entscheidungsbäume, neuronale Netze und Assoziationsanalysen. Auf Basis dieser Datenanalysen können dann statistische Berechnungen durchgeführt werden, die Prognosen möglich machen. Unternehmen können solche Analysen und Prognosen z.B. bei dastani.de durchführen lassen. Predictive Analytics bietet für verschiedenste Branchen ganz konkrete Chancen, ihre Arbeitsabläufe effizienter zu machen und so den Umsatz zu erhöhen. Kundenbindung verbessern Im Customer Relationship Management (CRM) kann Predictive Analytics dazu eingesetzt werden, die Kündigungsabsicht von Kunden frühzeitig zu erkennen. So können den Kunden beispielsweise spezielle Angebote gemacht werden, so dass diese später oder sogar...

Mehr

Gepostet on Dez 4, 2014 in Marketing | Keine Kommentare

33 Millionen wollen Weihnachtsgeschenke im Web kaufen

33 Millionen wollen Weihnachtsgeschenke im Web kaufen

Für viele Verbraucher sind die Weihnachtseinkäufe nur ein paar Klicks entfernt. Fast jeder Zweite ab 14 Jahren (48 Prozent) plant in diesem Jahr, Geschenke im Internet zu kaufen. Das entspricht gut 33 Millionen Bundesbürgern – im vergangen Jahr waren es noch 26 Millionen. So lautet das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM. „Für den Geschenkekauf ist das Internet ideal“, sagt BITKOM-Experte Tobias Arns. „Im Gegensatz zu überfüllten Innenstädten bieten Online-Shops hohen Komfort und vor allem einen einfachen Preisvergleich.“ Jeder Fünfte (20 Prozent) will Weihnachtsgeschenke sogar ausschließlich im Internet kaufen. Vor allem Verbraucher im mittleren Alter wollen dafür im Netz shoppen. So gehen zwei von drei (64 Prozent) der 30- bis 49-jährigen auf Online-Shopping-Tour. Insgesamt ist sich nur jeder Dritte (36 Prozent) sicher, seine Weihnachtsgeschenke nicht im Internet zu erwerben. Jeder Siebte (14 Prozent) kann derzeit noch nicht sagen, ob er auf Online-Shops zurückgreifen will. BITKOM gibt die wichtigsten Tipps für einen sicheren Weihnachtseinkauf im Web: Nur bei seriösen Anbietern bestellen Das billigste Angebot im Web ist...

Mehr

Gepostet on Nov 11, 2014 in Marketing | Keine Kommentare

Mit WordPress zur eigenen Landingpage?

Mit WordPress zur eigenen Landingpage?

Die Erfolgsgeschichte von WordPress, einem sogenannten Content Management System (CMS) zur Verwaltung, Erstellung und Pflege von webbasierten Inhalten, ist und wird wohl auch zukünftig noch weiter anhalten, denn im August 2013 wurde WordPress von mehr als 23.2% der beliebtesten 10-Millionen Websites genutzt. Insgesamt betrug die Anzahl mehr als 60 Millionen Seiten. Doch ist der Hype gerechtfertigt? Was ist WordPress genau? WordPress ist eine freie Software zur Verwaltung der Inhalte einer Website oder eines Blogs. Dabei ist es für den Standarduser nicht nötig, über Kenntnisse in Websprachen wie HTML, CSS oder Javascript zur verfügen, denn WordPress stellt eine grafische und intuitive Benutzeroberfläche zur Verfügung. Texte, Bilder und Videos können quasi per Editor und Drag & Drop auf der entsprechenden Seite verteilt werden. Auch die Einrichtung einer WordPress-Installation ist gemessen an den Standards relativ simpel zu bewerkstelligen, da bereits viele Hosting-Anbieter Schnellinstallationen in ihrem Panel anbieten und somit dem unerfahrenen User Arbeit abnehmen. Marketing mit WordPress? WordPress eignet sich grundsätzlich sehr gut zu Marketingzwecken jeglicher Art. Durch den schnellen und unkomplizierten...

Mehr

Gepostet on Nov 2, 2014 in Highlight, Marketing | Keine Kommentare

Marketing: Ohne Empfehlungen geht nichts mehr

Marketing: Ohne Empfehlungen geht nichts mehr

Was ist das für Kunden eindringlichste Element, wenn sie auf Seiten wie Amazon, Booking oder ähnlichen nach Produkten bzw. Hotels suchen? Klar, die Empfehlungen, Referenzen und Bewertungen anderer Kunden, die das entsprechende Produkt bereits gekauft oder getestet haben. Denn diese Kunden wirken glaubwürdig, neutral und vertrauenswürdig auf noch unentschlossene. Doch nur wenige Unternehmen und Anbieter nutzen das Potential ihrer bestehenden Kunden für ein aktives Marketing… Suchen Sie sich Unterstützung Wenn Ihr Unternehmen erste Überlegungen zum Einstieg ins Empfehlungsmarketing tätigt, sollte die Möglichkeit externer Expertise von Anfang an mit im Boot sein. Denn schließlich geht es nicht darum, dass der firmeneigene Praktikant ein paar Bewertungen im Netz fälscht, sondern vielmehr darum mehrere wichtige Kernkompetenzen unter einen Hut zu bringen: Kundenzufriedenheitsanalyse, Qualitätssicherung, Kundenbewertungen, Empfehlungsmarketing und Personal Branding. Der Kunde ist König(in) Nie war die Meinung eines bestehenden Kunden wichtiger, als in den Zeiten der fortschreitenden Digitalisierung unserer Gesellschaft und dem damit einhergehenden Wandel der Einkaufskultur hin zur virtuellen Shopping-Tour. Beispielsweise greift das Team von ProvenExpert (www.provenexpert.com) – ein auf Kundenzufriedenheitsanalyse und...

Mehr

Gepostet on Mrz 5, 2014 in Highlight, Marketing | Keine Kommentare

Augmented Reality revolutioniert Marketing

Augmented Reality revolutioniert Marketing

Augmented Reality (AR) wird zum Trend bei Printpublikationen und Marketing. Start-ups wie Blippar, Layar und Daqri bieten dafür entsprechende Apps, so dass Nutzer mit ihrem Smartphone oder Tablet zum Beispiel eine Limonadendose oder ein Magazincover ins Visier nehmen können und dann das Mobilgerät einen Werbefilm, eine interaktive Grafik oder einen Clip abspielt. Interactive Print bei Elle und Maxim Bei Printzeitschriften wie der US-Ausgabe von Elle können Leser mit ihrem Tablet eine Filmrezension fokussieren, woraufhin ein Trailer zum Film auf dem Gerät abgespielt wird. Für das Männermagazin Maxim gibt es eine App, die es ermöglicht, mit dem Handy das Covermodel zu fokussieren, so dass ein Video mit dem Fotoshooting erscheint. Solche Anwendungen heißen im Fachjargon „interactive Print“. „Konsumenten benutzen immer mehr ihre Smartphones, um sich in der physischen Welt zurechtzufinden, und Magazine sind Teil davon“, erklärt der Präsident von Hearst Magazines, David Carey, der Herausgeber von Elle und Cosmopolitan ist. Auch Werber sehen eine Chance in AR. Die Technologie könnte Nutzer zu Konsumenten von Produkten machen, indem sie mit interaktivem...

Mehr
  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • Pinterest