Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet on Feb 11, 2016 in Internet, Tipps & Tricks | Keine Kommentare

Landing Page und Newsletter – E-Mail Marketing Essentials

Landing Page und Newsletter – E-Mail Marketing Essentials

Durch die Digitalisierung des Alltags geht der Trend immer mehr gen E-Mail Marketing. Als Unterkategorie des Online-Marketings, ist es wichtig, Kundenkontakte auszubauen, neue Kunden zu gewinnen und regelmäßig über das Geschehen im Unternehmen zu berichten. Da es schwierig ist im World Wide Web auch die richtigen Personen anzusprechen, gibt es einige Tipps und Tricks, zum Beispiel durch Landing Pages, die Sie beachten sollten, um mehr Clicks für Ihre Website zu gewinnen. E-Mail Marketing ist die effizienteste Methode des Online-Marketings. Da es hauptsächlich durch das Abonnement eines Newsletters betrieben wird, richtet es sich gezielt auf die Personengruppe, die sich auch für den Inhalt der gewünschten Newsletter interessiert. Wer sein Produkt also weiter verbreiten möchte, sollte auf die Personalisierung der E-Mails achten. Die gezielte Setzung von Hyperlinks zu gewünschten Landing Pages in Ihren Newslettern erzeugt breitgefächerten Kundenstammt. Hierbei ist zu beachten, dass nur die E-Mails an die Empfänger gesendet werden, die es audrücklich gewünscht haben. Andernfalls sind die Adressaten von der Flut der E-Mails schnell genervt. Landing Page – der Kundenfänger...

Mehr

Gepostet on Okt 5, 2015 in SEO / SEM, Social Media | Keine Kommentare

Effektiveres Marketing mit Social Media Tools

Effektiveres Marketing mit Social Media Tools

Marketing funktioniert heute nicht mehr so wie noch vor 20 Jahren, als man den Kunden einfach mehr oder weniger platte Werbebotschaften um die Ohren schleudern konnte – in der Hoffnung, sie würden das Produkt dann schon kaufen. Heute sind wir einer Vielzahl von Werbebotschaften permanent ausgesetzt – Marketing hat sich deshalb grundlegend verändert. Social Media und Internet haben ebenfalls Ihren Teil dazu beigetragen, dass sich die Anforderungen an Marketing-Kampagnen verändert haben.   Der informierte Kunde stellt das Marketing vor neue Herausforderungen Denn wir glauben es nicht mehr so einfach, wenn Unternehmen behaupten, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung sei die beste am Markt und für uns unbedingt notwendig. Stattdessen glauben wir unseren Freunden und Bekannten, Personen unseres Vertrauens, wenn sie uns Produkte empfehlen. Wie können Unternehmen diesen Effekt für sich nutzen? Marketing 2.0 Beschleunigt hat sich diese Trendwende im Marketing durch das Web 2.0 und die Sozialen Medien, die dafür sorgen, dass sich Botschaften über Unternehmen und Produkte rasend schnell im Netz verbreiten. Diese Botschaften und Erfahrungen von Kunden lassen...

Mehr

Gepostet on Dez 1, 2014 in Internet | Keine Kommentare

Big Data: Forscher tappen in Social-Media-Falle

Big Data: Forscher tappen in Social-Media-Falle

Datenauswertungen aus Social-Media-Portalen wie Facebook, Twitter, Google+ und Co. bergen für die Forschung große Interpretationsrisiken, wie Wissenschaftler der Carnegie Mellon University ermittelt haben. Zwar lassen sich Daten auswerten, um Zusammenhänge herzustellen – etwa in Bezug auf das Geschlecht, die Zahl der Kontakte oder politische Überzeugungen. Die Experten fordern jedoch die Einhaltung und Weiterentwicklung wissenschaftlicher Standards. „Im Bereich Social Media herrscht derzeit eine Art Goldgräberstimmung. Es wird unkritisch mit Daten umgegangen und es wird nötig sein, dass Informatiker hier künftig besser mit Sozialwissenschaftlern zusammenarbeiten“, unterstreicht Axel Maireder vom Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Universität Wien im Gespräch mit pressetext. Kein Spiegel der Gesellschaft Die Fachleute weisen darauf hin, dass weder Facebook noch Twitter oder Instagram einen Spiegel der Gesamtgesellschaft darstellen. So sei die Zusammensetzung der Nutzer der Netzwerke nicht unbedingt repräsentativ für die Gruppe von Menschen, über die Forscher Aussagen treffen wollen. Instagram ist zum Beispiel mit Vorsicht zu genießen: Der Durchschnitts-User ist weiblich, zwischen 18 und 29 Jahre alt, afroamerikanischer oder lateinamerikanischer Herkunft und städtisch. Wissenschaftler, die sich...

Mehr

Gepostet on Nov 6, 2014 in Internet | Keine Kommentare

Weniger Internetzugänge in ostdeutschen als in westdeutschen Haushalten

Weniger Internetzugänge in ostdeutschen als in westdeutschen Haushalten

In Deutschland gibt es weiterhin messbare Unterschiede in der IT- und Internet-Nutzung. Zwar ist mittlerweile Internet mit mindestens 1 Mbit/s für 99,9 Prozent aller Haushalte verfügbar, in den neuen Bundesländern nutzen jedoch deutlich weniger Haushalte einen Internetanschluss als in den alten Ländern. So hatten in Brandenburg im vergangenen Jahr lediglich drei Viertel der Haushalte (76 Prozent) einen Internetanschluss. In Mecklenburg-Vorpommern (78 Prozent), in Sachsen (82) und in Sachsen-Anhalt (85) waren es nur wenig mehr. Einzig Thüringen lag mit 89 Prozent über dem bundesdeutschen Schnitt (88). Führend waren Niedersachsen (92 Prozent), die Stadtstaaten Bremen (91) und Hamburg (90) sowie Schleswig-Holstein (90). Das teilte der Hightech-Verband BITKOM auf Basis von Zahlen der EU-Statistikbehörde Eurostat mit. „Die Unterschiede zwischen Ost und West bei der Nutzung von IT und Internet sind nach wie vor signifikant“, sagt BITKOM-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. Das gilt beispielsweise für die regelmäßige Internet-Nutzung in den einzelnen Bundesländern. Vier von fünf Deutschen (80 Prozent) sind mindestens einmal wöchentlich online. Auch hier liegen Mecklenburg-Vorpommern (67 Prozent der Einwohner), Brandenburg (68), Sachsen...

Mehr

Gepostet on Jul 28, 2014 in Internet | Keine Kommentare

Internet und Neuwagen rücken zusammen

Internet und Neuwagen rücken zusammen

Die Deutschen wollen wieder verstärkt in Neuwagen investieren und mehr als jeder dritte von ihnen, der das vorhat, kann sich vorstellen diesen über das Internet zu erwerben. Aber man erwartet von seinem neuen Auto auch, dass dieses sich auf der digitalen Autobahn zu orientieren weiß. Eine Kernfrage bleibt jedoch stets die Gleiche: Wie soll die Investition in ihr „liebstes Kind“ verwirklicht werden? Internet und Neuwagen rücken näher zusammen Das geht aus der Cars-Online-Studie hervor, die seit 1999 im jährlichen Abstand die Entwicklungen beim Autokauf untersucht. Dieser zufolge sind hierzulande das Internet und digitale Technologien mit dem Autokauf inzwischen untrennbar verbunden. 94 Prozent aller Autokäufe starten mit einer Recherche im Internet. Mehr als jeder Dritte (35 Prozent) kann sich sogar den kompletten Kauf über das Netz vorstellen, ob nun Gebrauch- oder Neuwagen. Anderseits wird auch vom in Frage kommenden Neuwagen beziehungsweise deren Verkäufern erwartet, dass diese Angebote für die digitale Autobahn bereitstellen. Zu den beliebtesten Smartphone-Apps rund um das Thema Auto zählen der Studie zufolge bei den deutschen Kunden vor...

Mehr
  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • Pinterest