Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet on Okt 24, 2012 in Social Media | Keine Kommentare

BITKOM hat den Leitfaden Social Media neu aufgelegt

BITKOM hat den Leitfaden Social Media neu aufgelegt

 

Der Hightech-Verband BITKOM hat den Leitfaden Social Media in einer erweiterten Fassung neu aufgelegt.

 

Social Media hat in den letzten Jahren die Internetnutzung stark geprägt und für Millionen von Nutzern zum Alltag geworden. Seit der ersten Fassung des Leitfadens aus dem Jahre 2010 hat die Bedeutung sozialer Medien aber auch im Unternehmenseinsatz stark zugenommen. Soziale Medien sind in vielen Bereichen zu einem wichtigen Wertschöpfungsfaktor für Unternehmen geworden. Im Zuge dessen ist auch der Umfang des Leitfadens gewachsen.

Knapp die Hälfte der deutschen Unternehmen setzen soziale Medien ein, sind jedoch vielfach unsicher, welche Vorgehensweise und Strategien in diesem Bereich sinnvoll und geeignet sind.

„Einerseits setzt nach einer BITKOMStudie bereits die Hälfte der deutschen Unternehmen soziale Medien ein. Andererseits gibt es laut derselben Studie aber auch eklatante Defizite: Nur 10 Prozent der kleinen und mittelgroßen Unternehmen betreiben Social Media Monitoring. Nur 8 Prozent nutzen Social Media im Personalbereich, etwa, um neue Mitarbeiter zu gewinnen, was umso rätselhafter ist, als gerade junge Menschen überproportional in sozialen Medien anzutreffen sind. Und 66 Prozent haben keine konkreten Ziele definiert, die sie mit Hilfe sozialer Medien erreichen wollen. Das beste Mittel, um überzogene Bedenken ausräumen, aber auch um Chancen und Risiken seriös abwägen zu können, sind Informationen von Experten und Praktikern, die bereits Erfahrung mit dem Einsatz von Social Media in Unternehmen haben. Diese Informationen möchten wir Ihnen mit diesem Leitfaden an die Hand geben“, so BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf über den Leitfaden.

Der neue und erweiterte Leitfaden Social Media ist breit gefächert und behandelt strategische Fragen, konkrete Anwendungsfelder und erklärt die wichtigen Schritte für ein Engagement in sozialen Medien und zeigt Möglichkeiten der Social-Media-Implementierung. Schwerpunkt bilden neben Handlungsfeldern wie Marketing, PR, Interne Kommunikation, Recruiting, Service und Support auch Besonderheiten für B2B-Unternehmen und rechtliche Aspekte. Praktische Tipps für Corporate Blogs und Social Media Monitoring ergänzen den Leitfaden, zahlreiche Best-Practice-Beispiele aus Unternehmen, die Social Media bereits erfolgreich einsetzen, und eine Checkliste erleichtern das zielgerichtete Vorgehen. Der deutlich umfangreichere Leitfaden ist so strukturiert, dass auch einzelne Kapitel je nach Interesse und individueller Fragstellung direkt angesteuert werden können.

Der Leitfaden kann hier heruntergeladen werden.

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • Pinterest