Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet on Sep 11, 2012 in Internet | Keine Kommentare

Ab sofort Pseudonyme bei Online-Petitionen möglich

Ab sofort Pseudonyme bei Online-Petitionen möglich

 

Das elektronische Petitionssystem des Deutschen Bundestages, bei dem jeder Bürger Bitten oder Beschwerden in Form von Petitionen sowohl einreichen als auch mitzeichnen kann, wurde überarbeitet. So können Mitzeichner einer Petition durch einige Änderungen hinsichtlich des Datenschutzes nun zwischen ihrem echten oder einem vom System zugewiesenen Pseudonym wählen. Das Pseudonym in den Foren kann jedoch weiterhin frei gewählt werden.

 

Eine weitere Neuerung betrifft die Forenlogik. Statt eines flachen Aufbaus wurde zu einer Baumgliederung übergegangen, um eine bessere und intuitivere Diskussion zu ermöglichen. Die neue Marginalspalte am rechten Rand der Anwendung hält viele Detailinformationen zu den einzelnen Petitionen bereit, so etwa Verlaufskurven von Mitzeichnungen oder das Votum bei abgeschlossenen Petitionen. Eine neue kontextbezogene Hilfe stellte für jede einzelne Seite der Anwendung spezifische Informationen bereit. Im Zuge dessen wurde auch der „Service und Information“-Bereich um umfangreiche redaktionelle Inhalte erweitert.

 

Der Grundaufbau sowie das optische Erscheinungsbild ähneln jedoch weiterhin dem bewährten Vorgängersystem. Somit kann der Nutzer nach wie vor über die Startseite auf aktuelle Informationen und Kernbereiche des Petitionssystems zugreifen, wichtige Bereiche sind zusätzlich in der Hauptnavigation abgebildet und auch die Ordnung der Petitionen bleibt erhalten.

 

Mit 1,4 Millionen Bestandsnutzern, 250.000 Diskussionsbeiträgen und etwa 50 Millionen Klicks im Jahr wird das System für Online-Petitionen gut angenommen und sei außerdem fester Bestandteil in der Arbeit des Petitionsausschusses. So erreichte beispielsweise die Petitionen gegen Websperren innerhalb der Frist mehr als die 50.000 geforderten Mitzeichner und somit den Weg in den Ausschuss.

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • Pinterest